alles Göttliche ist einfach
so einfach wenn...
ich mir nur einen Weg
dazu schaffen könnte dies zu glauben eder Grenzen
 
vielleicht ist alles einfach solange es so g
wo fängt das Göttliche an?
Etwa bei dem was man nicht sieht?
denn aufhören kann es ja wohl nicht
Das Göttliche wächst und geht nicht zurück
so erfasse ich es jedenfalls
nur meine Denkfähigkeit setzt mir immer wi
esehen wird
und alles Schwere ist nur schwer  weil es so empfunden wird
wie der Stein der nutzlos scheint
solange man ihn nicht betrachtet
 
ein Stein der noch so klein eben doch
ins Auge fallen kann
und Gewicht hat
die Form der Unförmigkeit
des Unbemessbaren  
 
der Farbe in der Farblosigkeit
der Anpassungsfähigkeit
die wir fast vergessen haben
 
ist denn jetzt das Göttliche so einfach
weil der Stein doch einfach ist
weil er nie klagt
und ununterbrochen schweigt
dass er so farblos ist
 
auf mich und auf dich übertragen...
sind wir göttlich?
dann ein Teil eines Gottes?
oder nur Teil eines Planes eines Gottes?
 
was sind wir?
einfach in unserer Denkweise die dann göttlich wäre
oder eingeengt in dieser Einfachheit
das Göttliche zu begreifen
wie es ist
göttlich                                                                                                                                                                         

 

Zurück Home Weiter